Werbung


beliebt

Stefan J. Trucker

Mein Name ist Stefan J. Trucker und seit klein auf bin ich von Technik begeistert. Dank meiner Familie durfte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und konnte mir so über die Jahre viel Wissen und Erfahrung in den verschiedensten Bereichen aneignen. Ich liebe die Abwechslung und das Betrachten von Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln und komme so oft zu komplett neuen Lösungsansetzen.

Wenn ich mich einer Sache widme, dann gehe ich gerne einen Schritt weiter, um das Ziel in allen Belangen zu erreichen, denn meistens zahlt es sich aus, das Ziel nicht geradeso so zu erreichen, denn meine Ansicht ist es rechtzeitig genug Arbeit zu investieren, dann spart man sich oft viel Ärger und Stress zu einem späteren Zeitpunkt.

  • Ausbildung
    Industrielle-Elektronik & Wirtschaft Bachelor | FH Technikum Wien, 1200 Wien
    Sep. 2016 - Jun. 2019
    Bachelor Studium an dem Technikum Wien, 1200 Wien mit gutem Erfolg abgeschlossen.

    Ausbilder-Kurs | ÖBB Infrastruktur, 1020 Wien
    Jul. 2013 - Aug. 2013

    Mechatronik Lehre| ÖBB Infrastruktur, 1020 Wien
    Sep. 2009-Mai 2013
    Während meiner Lehre nahm ich mit meinem Teamkollegen an den Skills Austria (2012) teil und wir belegten den 2. Platz. Gesamt nahmen 2 Teams der ÖBB teil und während der Vorbereitungen entwickelten wir gemeinsam eine Produktionsstraße aus allen verfügbaren Komponenten für Präsentationszwecke.

    Informatik Studium | Technische Universität, 1040 Wien
    Okt.2007 -Nov.2008
    Seit klein auf durfte ich mit Computer arbeiten und hab daher ein sehr großes Interesse dafür entwickelt. Im Studium merkte ich jedoch recht schnell, dass ich dieses Interesse nicht beruflich teilen möchte und daher brach ich das Studium ab, und suchte etwas technisches, bei dem die Informatik dennoch eine Rolle spielt, was mich schlussendlich zur Mechatronik brachte.

    Bundesheer | 2.GdKp/Gd, 1130 Wien
    2007
    Präsenzdienst 2.GdKp/Gd, Maria Theresien Kaserne Wien

    Gymnasium | Erich Fried Realgymnasium, 1090 Wien
    Sep. 1994 -Juni 2006
    Naturwissenschaftlicher Zweig

    Volksschule | AMS, 1180 Wien & VS Gilgegasse, 1090 Wien
    Sep. 1994-Juni 1998
    2 Jahre AMS Wien 18, anschließend 2 Jahre Montessori VS Gilgegasse Wien 9

  • Werdegang

    Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor reprehenderit.

  • Zertifizierungen

    Re-Zertifizierter Ausbilder

    Zertifizierter Ausbilder | |

    Hydraulikschulung | FESTO

    ÖSTA - Bronze | Bundesheer
    Das Österreichische Sport und Turnabzeichen in Bronze durfte ich beim Bundesheer absolvieren.





  • Hobbies

    Foto und Videographie
    Seit klein auf bin ich von Kameras fasziniert, leider bremste mich in meiner Jugend das Problem, dass ein Analoger Film nur 24 Bilder aufnehmen kann, eine Entwicklung etwa eine Woche dauerte und schlussendlich sehr teuer war, wenn man mehr fotografierte.
    Seit der Digitalisierung der Kamera hat Fotografieren und Filmen ganz neue Möglichkeiten. Nun kann eine Videokamera auch unter starken Vibrationen aufnehmen, ohne das es zu Problemen kommt. Fotoapparate zeigen nun ein Livebild an und man sieht sofort die Auswirkungen der Einstellungen, was das Nachtfotografieren, oder das Arbeiten mit Filtern deutlich vereinfacht und eine deutliche Zeitersparnis darstellt.
    Nun ist es möglich sich besser auf das Fotografieren und Filmen zu konzentrieren. Unterstützt wird dies auch noch von der Vielfalt an Formfaktoren, denn es gibt kleine und leichte Actioncams, Smartphones, Kompakt-, Bridge- und Systemkameras, so hat man für jeden Einsatz das richtige Equipment.

    3D Druck

    Webdesign

    Sport

    Industrial Design

    Musik
    In meiner Schulzeit lernte ich Klavier. In der Schule durfte ich einen Liedtext schreiben, den die Klasse dann musikalisch untermalte und ich durfte den Text singen. In der Oberstufe wurde ich an der Bassgitarre angelernt um in einer Band zu spielen, in der ich auch einzelne Lieder als Sänger einstudierte und bei diversen Schulveranstaltungen aufführte.
    Aktuell mache ich nur digital Musik und habe das Ziel all meine Videos mit meiner eigenen Musik zu hinterlegen. Der große Vorteil daran ist, dass ich die Musik genau zu meinen Aufnahmen abstimme kann und so in kurzer Zeit perfekt passende Musik für das jeweilige Video komponieren kann.

Kurz gesagt bin ich an fast allem technischem und kreativem interessiert. Ich muss gestehen, ich optimiere fast alle gekauften Produkte. Meist zerlege ic diese um sie zu optimiere, oder ich entwickle Erweiterungen, außer es gibt diese schon zu einem fairen Preis in guter Qualität zu kaufen. Für mich ist gut oft einfach nicht gut genug. Dadurch muss ich jedoch auch in vielen Bereichen know how mitbringen, sonst kann ich dies ohne fremde Hilfe nicht optimieren, aber dank dem Internet hat man heutzutage einfachen und schnellen Zugang zu unendlichem Wissen.

Da das Sammeln von Informationen oft sehr aufwendig ist habe ich es zum Ziel gemacht all mein Interessen auf dieser Seite zu dokumentieren, damit ich zu einem späteren Zeitpunkt noch genau nachvollziehen kann, wie ich zu meinem Ergebnis gekommen bin und es so viel besser auch für Andere zur Verfügung steht. Wozu soll man das Rad neu erfinden, wenn e doch so gut funktioniert.

Rendering Kameragriff

Als ich immer mehr mit meiner Kamer gefilmt habe, war ich auf der Suche nach einer leichten und kompakten Lösung um die Kamera von oben halten zu können. Da es zu dieser Zeit noch keinen Griff gab, der an dem Hotshoe (Blitzschuh) der Kamera montiert werden kann, entschloss ich einfach einen Griff zu entwickeln und mit meinem 3D Drucker herzustellen.

Carpet Racer

von klein auf faszinierten mich funkferngesteuerte Autos und ich wollte diese immer kleiner und sie sollten immer schneller fahren. So fand ich im Jahr 2000 einen Carpetracer auf der Modellbaumesse, der die Karosserie eines Slotcars hatte und eine Carbonchassis. Leider war dies ein Bastlerprojekt und ich hatte immer nur begrenzt Spaß. Als ich die Grenzen des 3D Drucks zu erforschen begann, kam mir die Idee den kleinen Racer endlich so flott zu bekommen, wie er immer sein hätte sollen, natürlich auch mit Upgrade auf LiPo Akkus.

Ein Kollege bat mich ein Gehäuse für seinen CO2 Sensor zu Designen, welches leicht und schnell mit einem 3D Drucker herstellbar ist, da er eine kleine Massenproduktion damit plant.

Ein Freund hatte noch mehrere Echo Dot 2, die er für den Balkon und Außenbereich nutzen wollte und bat mich dafür eine Halterung zu entwickeln, damit er seine Echo Dot 2 auf der Decke, oder Wand montieren kann.

Als ich bei den 2021 bei den Wienerlinien als Ausbilder begann, musste ich mich darum kümmern das gesamte Equipment, welches für den Unterricht nötig ist zu organisieren. Da durch die weiterhin andauernde Krise die Verfügbarkeiten sehr begrenzt waren, beschloss ich mich nicht auf einen Anbieter zu beschränken, sondern selbst das Equipment zu entwickeln um so sicherzustellen, dass ich es in genügender Stückzahl zur Verfügung habe.

Mittlerweile gibt es hunderte 3D Drucker auf den Markt, welche teilweise sogar ab 100€ erhältlich sind, aber dennoch habe ich einen einfachen Kartesischen 3D Drucker entwickelt, der von jedem Hobbybastler einfach nachzubauen ist und beinahe endlos erweiterbar ist. Sprich der ideale Drucker für Bastler und Tüftler. Das Zeil war es einen günstigen Drucker, mit maximaler Kompatibilität und Flexibilität bei höchster Präzision zu entwickeln. Als kleinen Teaser kann ich jetzt schon preisgeben, dass mich die Druckgeschwindigkeit und Qualität extrem beeindruckt hat!

Mittlerweile beschäftige ich mich fast 10 Jahre mit dem 3D Druck und möchte einen Drucker, der meinen Anforderungen entspricht, aber leider kann ich keinen käuflich erwerben, daher beschloss ich diesen selbst zu bauen und mein Vorgehen dokumentiere ich in diesem Beitrag

Da das original Cannopy nicht sehr stabil ist und ich es auch etwas anders haben wollte, da ich eher Cinematische aufnahmen mit der Drohne machen möchte beschloss ich eine eigene Version zu designen.

Da meine Mutter eine Zeitlang auf der Universität Wien arbeitete und in diesem Zuge gebeten wurde bei der Erstellung eines Coverfotos für das Buch "Übersetzer sind die Wechselpferde der Aufklärung" mitzuhelfen, bekam ich die einmalige Chance für ein so einzigartiges Buch das Coverfoto zu schießen.

Überarbeitete Artikel

Tue, Dec 26, 2017 Programme
Das perfekte gratis Programm für" Special Effekte" und ein großer Konkurrenz zu Adobe Aftereffect, denn nun kann man ganz schnell in die Welt der Computeranimationen eintauchen und unglaubliche...
Wed, Apr 19, 2017 Programme
Diese Erweiterung erleichtert es unerwünschte Inhalte von Seiten zu blockieren. Sie kann unerwünschte Inhalte, als auch die gesamten extern geladenen Inhalte einer Website blockieren, egal ob...
Tue, Oct 26, 2021 Programme
Der Prusa Slicer ist eine Fork von Slic3r und wurde um viele Funktionen erweitert. Der Prusa Slicer unterstützt nun nicht nur FDM sondern auch SLA Drucker, natürlich, weil Prusa nun auch einen...
We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.