• Übersicht der Filamente:
    Starter

    PLA

    Biologisch Abbaubar: Nein
    Druckbettheizung: 40-60°C
    Drucktemperatur: 190-230°C
    geschlossene Bauraum: ideal bei großen Drucken
    Bauraumheizung: nicht nötig
    Stützmaterial: PVA, Polysupport,

    UV beständig: Nein
    Chemikalienbeständig:
    Temperaurfest: 60°C

    Sehr einfach zu drucken, aber nicht stabil bei Temperaturen über Raumtemperatur.

    Allrounder

    PETg

    Biologisch Abbaubar: Nein
    Druckbettheizung: 55-70°C
    Drucktemperatur: 220-250°C
    geschlossene Bauraum: nicht nötig
    Bauraumheizung: nicht nötig
    Stützmaterial: PVA, Polysupport, PLA

    UV beständig: Nein
    Chemikalienbeständig:
    Temperaurfest: 70°C

    Sehr einfach zu drucken und temperaturbeständiger als PLA.

    Vielseitig

    ABS

    Name:

    Biologisch Abbaubar: Nein
    Druckbettheizung: 90-110°C
    Drucktemperatur: 220-250°C
    geschlossene Bauraum: Geschlossen ideal
    Bauraumheizung: bei großen Drucken Vorteilhaft

    Vielseitig +

    ASA

    Biologisch Abbaubar: Nein
    Druckbettheizung: 90-110°C
    Drucktemperatur: 220-250°C
    geschlossene Bauraum: Geschlossen ideal
    Bauraumheizung: bei großen Drucken Vorteilhaft

    Die bessere Alternative zu ABS, hat die gleichen Eigenschaften und mehr.

    Modellbau

    HIPS

    Biologisch Abbaubar: Nein
    Druckbettheizung: 90-110°C
    Drucktemperatur: 230-250°C
    geschlossene Bauraum: nötig
    Bauraumheizung: vorteilhaft
    Stützmaterial: PVA, Polysupport

    UV beständig: Nein
    Chemikalienbeständig: Nein
    Temperaurfest: 80°C

    Nicht ganz so einfach zu druckendes Material, kann aber als Support verwendet werden und in Lemonensäure aufgelöst werden. Sehr einfach zu bearbeiten und Kleben und daher gut geeignet für Modellbauer. Schichten sind bei geringeren Layerhöhen beinahe unsichtbar. Sehr schönes Erscheinungsbild.

sdsdfdsf

Das Amazon Basic Filament gehört zu den preiswerteren Filamenten und die Qualität ist für den Preis okay.

Neue Artikel

Mit dem Onlinetool von Seitenreport.de kann man sich schnell einen groben Überblick über die Qualität eines Webauftrittes verschaffen.
Mit dieser Seite lässt sich sehr gut vergleichen, wie gut man im Verhältniss zur Konkurenz seinen Webauftritt optimiert hat.
Mit diesem Dienst von Google kann man die Ladezeit seiner Website ermitteln und bekommt Tipps, wie man diese optimieren kann. Es hilft die Dateien zu komprimieren und verringert so die Größe der zu...