kürzlich überarbeitet
Mr. Mechatronik

Seit 2015 bin ich Ausbilder im Beruf Mechatronik und habe mich in diesem Zuge auf Automatisierungstechnik spezialisiert. Über die Jahre ist mir aufgefallen, dass unser Schulsystem immer größere Schwächen bei der Vermittlung der Grundlagen aufweist und aus diesem Grund programmiere ich an der E-Learning Plattform um den Lernenden die Möglichkeit zu geben fehlendes Wissen zu ergänzen und wissensdurstige zu füllen.

 

Mein größtes Problem der Vermittlung von Wissen ist die Aufbereitung des Materials, denn manche Unterlagen gehen viel zu schnell in die Tiefe und verlieren sich um Detail, was einen Neuling sehr schnell überfordert, oder die Unterlagen sind einfach gehalten und dadurch oft fachlich nicht korrekt formuliert und sorgen für Verwirrung, bzw. vermitteln falsche Informationen.
Bevor man neues Wissen vermitteln kann, muss vorhandenes Wissen wiederholt und somit reaktiviert werden und dann ist es wichtig die Zusammenhänge deutlich zu machen, denn es ist wichtig diese zu verstehen und so zu lernen zu kombinieren um sich selbständig weiterzuentwickeln.

Man kann nur Wissen vermitteln, wenn der lernende auch die Motivation hat sich das Wissen aneignen zu wollen, somit muss ein Interesse für das zu Lernende geschaffen werden. Meine Herangehensweise ist es einen vorhandenen Bezug zu dem Fachgebiet herzustellen und daran anzuknüpfen. 

Ein sehr wichtiger Punkt ist es ein Ziel zu setzen, damit klar ersichtlich ist warum lernt man dies und wohin führt die Reise.

Bei vielen Lehrern sehe ich oft das Problem der Routine, dass sie einfach ihr Thema frontal vortragen und keine Rücksicht auf bereits vorhandenes Wissen, Interessen oder stärken eingehen. 

Ein guter Lehrer geht auf seine Schüler ein und passt den Unterricht an die Lernenden an, um einen interessanten, folgbaren und zielorientierten Unterricht zu machen.

Daher habe ich bei der Entwicklung der Seite darauf geachtet, dass Fachbegriffe mit einem Rollovereffekt erklärt werden, denn so muss man nicht die Seite verlassen um schnell einzelne Begriffe zu wiederholen, oder sicher zu gehen, dass man das richtige meint.

Das einbauen von Lernvideos hat den Effekt, dass man ohne großen Aufwand den Stoff wiederholen kann und auch Animationen und Versuche gut darstellen kann. Die verwendung von Animationen (GIfs) hilft weiter Prozesse einfacher darzustellen und machen die Seite ansprechender.

Um nun sein Wissen zu überprüfen gibt es zu jedem Thema Tests, an denen man sein Wissen prüfen kann.

Damit nicht alles Vorgekaut gelifert wird, gibt es auch einen eigenen Bereich für die Vorbereitung der Lehrabschlussprüfung, in der Prüfplatten und Fragekataloge ohne genauen Antworten aufgeführt sind, so kann der Lehrling mit Hilfe seiner Unterlagen die Antworten erarbeiten.

 

Die Seite wurde nicht nur entwickelt um Wissen strukturiert und Fachgerecht aufzubereiten, sondern auch den Lehrlingen in meinem Unterricht eine einfache Möglichkeit zu bieten das Thema bei Krankheit im Selbststudium anzueignen um nach dem Krankenstand problemloser folgen zu können.